Flughafen Graz hebt ab

Geschrieben am Donnerstag, 31 März 2016.

Herwig Ertl lädt zu den Genussfestspielen

Der Flughafen Graz hebt ab

Mit Neuigkeiten bei den Linien- und den Charterflügen ist der Flughafen Graz in den Sommerflugplan 2016 gestartet. Zur Wahl stehen in den nächsten sieben Monaten insgesamt 50 Destinationen.

Neu sind Charterketten auf die Baleareninsel Ibiza, nach Olbia auf Sardinien und nach Bastia auf Korsika. Sonderflüge werden nach Murcia, Bilbao, Lakselv, Valencia, Tirana, Bari, Catania, Dublin, Funchal, Paris, Rom und Tallinn angeboten.

Natürlich finden sich auch die bewährten Ferienziele in Ägypten (Hurghada), Bulgarien (Burgas), Italien (Neapel), Kroatien (Brac), Spanien (Teneriffa), Tunesien (Enfidha) und die Türkei (Antalya) wieder im Flugplan. Dazu kommen zehn Destinationen in Griechenland: Chania und Heraklion auf Kreta, Kavala, Kefalonia, Korfu, Kos, Rhodos, Skiathos, Santorin und Zakynthos.

Für Fernreisen sind vor allem die Flüge zu den großen Umsteigeflughäfen interessant – und auch hier gibt es in diesem Sommer wieder einige Neuigkeiten: Dank einer Optimierung der Flugzeiten durch Air Berlin stehen ab 13. April gleich 13 wöchentliche Flüge nach Berlin bereit, die viele weltweite Verbindungen – zum Beispiel nach Chicago, New York und Abu Dhabi – ermöglichen. Durch die Ankunft der Frühmaschine in Berlin um 07.40 Uhr und den Rückflug nach Graz um 21.25 Uhr bieten sich zudem auch Tagesausflüge an.

Nach Istanbul geht es mit Turkish Airlines ab Mitte Juni einmal täglich. Damit sind viele der rund 280 Umsteigemöglichkeiten ab Istanbul im Netz der türkischen Fluglinie erreichbar. Mallorca wird von NIKI in diesem Sommer ebenfalls einmal täglich angeflogen. Insgesamt stehen 140 wöchentliche Linienflüge auf dem Sommerflugplan 2016 – nach Berlin (13x pro Woche), Düsseldorf (13x), Frankfurt (28x), Istanbul (7x), München (26x), Palma de Mallorca (7x), Stuttgart (11x), Wien (27x) und Zürich (6x).

www.flughafen-graz.at

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.