Drei Dinge, die auf keiner Packliste fehlen dürfen

//Drei Dinge, die auf keiner Packliste fehlen dürfen

Drei Dinge, die auf keiner Packliste fehlen dürfen

2018-05-30T17:49:06+00:00 30.Mai 2018|Allgemein|

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?“ Ob in einem Eignungstest oder als kleines Psychologie-Spiel – diese Frage hat wohl jeder schon einmal gehört. Aber worum geht es dabei eigentlich? Meistens versucht man mit dieser Frage herauszufinden, wie realistisch beziehungsweise praktisch der Gefragte denkt. Denkt er eher an das nackte Überleben? Oder überlegt er, wie er sich alleine auf der Insel beschäftigen kann? Bei einer normalen Urlaubsreise würde sich natürlich niemand auf drei Gepäckstücke beschränken. Allerdings ist die Insel-Frage nicht so abwegig, wie es auf den ersten Blick scheint. Denn wer sich vorher genau überlegt, was er auf der Reise benötigen wird, hat nicht nur einen leichteren Koffer, sondern schleppt auch keine Gegenstände unbenutzt nach Hause zurück. Man muss kein akribischer Minimalist sein, um die Packliste auf nützliche und multifunktionale Gegenstände zu beschränken. Und vor allem muss man nicht auf Komfort verzichten. Hier folgt eine Liste mit drei Dingen, die wahrscheinlich niemand auf eine einsame Insel mitnehmen würde, die aber auf keiner Packliste fehlen sollten – egal, ob es an den Strand geht oder zum Wandern in die Berge.

Sonnenbrille

Die Sonnenbrille ist nicht nur ein modischer Hingucker, sondern im hellen Sommerlicht auch ein wichtiger Schutz vor UV-Strahlung. Deswegen sollte sie unbedingt auf der Packliste stehen. Eine gute Sonnenbrille braucht man am Mittelmeerstrand genauso wie auf Wanderpfaden in den Alpen. Denn Schnee, Sand und Wasser haben hohe Reflexionswerte, das heißt, es gelangt eine risikoreiche Konzentration an UV-Licht in die Augen. Eine Sonnenbrille mit zertifiziertem UVA- bzw. UVB-Schutz ist daher unerlässlich. Und eine Sonnenbrille ist so klein, dass sie selbst im Brillenetui wirklich in jede Handtasche und jeden Tagesrucksack passt.

Aufblasbares Kissen

Ein aufblasbares Kissen sorgt für Komfort in jeder Situation. Es hat ein kleines Packmaß und lässt sich mit wenigen Atemzügen aufblasen. Mit einem Reisekissen lässt sich selbst auf einem beengten Bussitz oder einem unbequemen Flughafenstuhl Schlaf finden; wenn nötig, dient es auch als komfortables Sitzkissen. Manche Kissen sind zusätzlich mit einem Stoffüberzug versehen, der sich auf der Haut angenehm anfüllt.

Kleiner Schlafsack

Ein kleiner Sommerschlafsack ist ein richtiger Alleskönner. In lauen Sommernächten sorgt er in der Berghütte für Komfort, und in Hostels und Herbergen ist er eine praktische und hygienische Alternative zu Bettdecke und Kissen. Ultraleichtmodelle wiegen nicht mehr als ein halbes Kilogramm und haben ein reduziertes Packmaß. Empfehlenswert ist auch ein Schlafsack-Inlet aus Seide, das meistens nur etwa 100 Gramm wiegt.


Bildrechte: Flickr Mascot Suitcase – obverse Lisa Larsson CC BY-ND 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten