Sehnsuchtsziel Gardasee

Best of Gardasee

Italien
7. Juni 2022

Der vielfältig(st)e See punktet mit Postkartenidylle, südlichem Flair, mediterraner Heiterkeit, spektakulärer Vielfalt. Vielfältig sind auch die 77 Tipps von Gardasee-Buchautorin Beate Giacovelli. Drei verraten wir schon hier:

Eine der schönsten Städte:

Riva del Garda: Wer die Stadt am Nordufer besucht, ist eher sportlich orientiert. In den Freiluftcafés auf der Bilderbuch-Piazza III Novembre am Hafen treffen sich Mountainbiker, Kletterer, Surfer und Wanderer auf einen Aperitivo. Einen spektakulären Blick auf den See hat man vom neuen verglasten Panoramalift, der zum venezianischen Geschützturm „Il Bastione“ hoch surrt. Ascensore Panoramico Bastione, Via Monte Oro, 38066 Riva del Garda (TN).

Verträumte Ecken

Canale di Tenno: Das mittelalterliche Künstlerdorf auf 600 m Höhe zählt zu den borghi più belli d’Italia, den schönsten Dörfern Italiens (www.borghipiubelliditalia.it). Highlight: die Casa degli Artisti, ein Künstlerhaus für Artisten aus ganz Europa, in dem Ausstellungen, Workshops und Seminare stattfinden. Ein 30-minütiger Wanderweg führt zum türkisblauen Lago di Tenno mit großer Liegewiese und Strandbar.

 

Ins Wasser springen

Coco Beach Club in Lonate: Der weiße Sandstrand mit Himmelbetten, Palmen, Ristorante und Cocktail-Bar verwandelt sich nachts in die hippste Freiluft-Disco am See mit DJ und Lasershow. Preis: Strandliege ab 20 € (im Aug. 30 €) pro Person, www.cocobeachclub.com 

 

Alle weiteren Tipps gibt es im aktuellen Alpe Adria Magazin Nr. 43.