Alexander Mayer bricht nach zwei Jahren seines Lokals „Mayer & Freunde“ im ersten Wiener Gemeindebezirk (Jasomirgottstraße) seine Zelte ab und wechselt in die Steiermark. Dort kocht der ebenso erstklassige wie exzentrische Koch über den Sommer am Weingut Polz in Grassnitzberg auf.

„Alex bei Erich“ nennt sich das Konzept, das Polz so beschreibt: „Ganz nach Mayer’scher Manier geht es um innovativ getunte Köstlichkeiten, basierend auf Tradition und Herkunft. Echt steirische Buschenschank. Kalte Küche. Vom Einfachen das Allerbeste. Leichtfüßige, kleine Gänge. Oft ganz typisch, oft auch funky. Saure Wurst und Wurzelspeck erster Güte treffen auf steirische Ceviche, gesurtes Wiesenhendl und tagesfrisches Sommergemüse.“

Dazu öffnet Erich Polz jun. die korrespondierenden Flaschen. Die Schatzkiste am Weingut ist groß.

Die Buschenschank Polz ist ein Hotspot an der südsteirischen Weinstraße, wurde bisher im Familienverband von Polz geführt. Diese ist ins Weingut integriert, gleich daneben und umgeben von herrlichen Weinbergen befinden sich die Kellerei, Kostraum und Shop.

Das Weingut Polz zählt zu den besten und erfolgreichsten des Landes, wird nach größeren Umstrukturierungen im Vorjahr von Erich als Geschäftsführer und Christoph Polz als Kellermeister geführt.

Entlang der südsteirischen Weinstraße gibt es mit dem Engagement von Alexander Mayer eine kulinarischen Landmark mehr: die Region hat in den beiden vergangenen Jahren diesbezüglich gewaltig aufgerüstet.

www. http://www.polz-buschenschank.at/

 

Textquelle: www.vinaria.at

Foto:Buschenschank Polz