Stolze 20 Millionen Euro ließen sich die Rixos Hotels die Renovierung ihres Fünf-Sterne-Resorts nahe Dubrovnik kosten. Nun ist das Rixos Premium Dubrovnik nach acht Monaten Umbauarbeiten mit neuem Glanz in den Corona-Sommer 2020 gestartet. Unverändert blieb der wunderschöne Blick auf das Meer und die nahe gelegene Insel Lokrum.

Das neue Design des Rixos Premium Dubrovnik trägt die Handschrift der berühmten Hotel-Innenarchitektin Ina Rinderknecht, die bereits für die Neugestaltung von Luxushotels in London, Zürich, Basel und Dublin verantwortlich zeichnete. Komplett renoviert wurden nicht nur die Zimmer und Suiten, sondern auch alle öffentliche Bereiche mit Rezeption, Lobby-Bar und Restaurants.

Das Spa- und Wellnesscenter wurde auf mehr als 2.000 Quadratmeter erweitert und verfügt nun neben einem Indoor-Pool mit Entspannungsbereich auch über ein türkisches Hamam – das einzige in einem Hotel in Dubrovnik. Ganz neu ist das japanische Restaurant „Umi Teppanyaki” neben der „Libertas Lounge Bar”, wo die Köche die besten japanischen Gerichte direkt vor den Augen der Gäste zubereiten.

Das heutige Rixos Premium Dubrovnik wurde 1971 im kommunistischen Jugoslawien errichtet und 2007 von den Rixos Hotels übernommen. Die insgesamt 310 Zimmer verteilen sich auf 55 Standard‑, 37 Klassik‑, 190 Superior- und zehn Deluxe-Zimmer. Dazu kommen noch 17 Suiten und eine Präsidentensuite. Die Altstadt von Dubrovnik ist in 15 Minuten zu Fuß erreichbar – oder noch bequemer mit dem sehr gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr.

Nachrichtenquelle: travel4news.at

Foto: (c) Rixos Hotels

www.premiumdubrovnik.rixos.com