Neues Schlemmerparadies in Mailand

//Neues Schlemmerparadies in Mailand

Neues Schlemmerparadies in Mailand

2019-01-22T16:20:27+00:00 22.Januar 2019|Allgemein|

Einer der traditionsreichsten Feinkosthändler Italiens expandiert und eröffnet eine Kombination aus Delikatessengeschäft, Restaurant, Wein- und Cocktailbar in Mailand. Tradition durch Innovation: So könnte man den neuesten Coup der Mailänder Feinkost-Ikone Peck beschreiben. Im aufstrebenden, hypermodernen von internationalen Star-Architekten entworfenen CityLife Shopping District eröffnete kürzlich mit »Peck CityLife« die neueste Dependance des seit 1883 bestehenden Delikatessen-Experten

In dem 300 Quadratmeter großen Pavillion entstand eine neue Art von Restaurant, bei dem die Delikatessen im Mittelpunkt stehen. Es bietet 50 Gästen Platz und offeriert zwei Speisekarten: Lunch und Dinner. Darauf finden sich einerseits eine Auswahl an Mailänder Traditionsgerichten wie Safran-Risotto mit Osso Buco und andererseits spezielle Gerichte wie Fleisch vom Spieß oder Cassoeula, eine Art Eintopf. Die Vorspeisen gibt es im Tapas-Stil zum Teilen – darunter Pecks Must-Haves wie Vitello Tonnato, Russischer Salat, Shrimps-Cocktail oder die berühmte hausgemachte Bresaola. Im Deli können die Gäste abseits des Menüs aus der großen Vitrine nach Herzenslust wählen.

Die Weinbar bietet 150 Positionen aus Italien und Frankreich, die eindrucksvoll in Form einer »Weinwand« in Szene gesetzt wurden. Dabei handle es sich lediglich um die »Spitze des Eisbergs«, heißt es in der Presseaussendung, denn in der Weinbar im Peck-Stammhaus in der Via Spadari im Herzen Mailands umfasst der Weinschatz rund 3000 Positionen. Sommeliers stehen den Gästen beratend zur Seite, sei es wenn es um den Weingenuss vor Ort geht oder darum, die passende Flasche zum Mit-Nach-Hause-Nehmen zu finden.

(Informationsquelle: www.falstaff.at)

Foto:
© Peck – Santi Caleca / Nathalie Krag

www.peck.it