Fraport Slovenija, eine hundertprozentige Tochter des Flughafens Frankfurt, hat ein neues Passagierterminal am Flughafen Laibach in Slowenien eröffnet. Rund 21 Millionen Euro investierte die Fraport AG in das hochmoderne Terminalgebäude.

Auf 10.000 Quadratmetern bietet das hochmoderne und innovative Terminalgebäude ausreichend Platz für flexible Abläufe und ein verbessertes Serviceangebot. Die Abfertigungskapazität des Flughafens wurde mehr als verdoppelt, um über 1.200 Passagiere pro Stunde abfertigen zu können. Neben zusätzlicher Fläche und Komfort zeichnet sich das Terminal auch über eine größere Auswahl an Geschäften, Restaurants und anderen Serviceeinrichtungen aus. Für den Einzelhandel allein stehen mehr als 1.200 Quadratmeter Fläche zur Verfügung.

Das Engagement der Fraport in die Entwicklung des Flughafens Laibach geht über den Bau eines neuen Terminalgebäudes hinaus. Seit Fraport Slovenija im Jahr 2014 den Betrieb des Flughafens Laibach übernommen hat, investierte das Unternehmen mehr als 60 Millionen Euro in neue Einrichtungen wie die Fraport Aviation Academy, eine neue Feuerwache und das neue Terminal. In Kürze beginnen die Bauarbeiten für eine neue Solarenergie-Anlage für den Flughafen – eine von vielen Maßnahmen des Fraport-Konzerns für Klima- und Umweltschutz in Slowenien und weltweit.

www.lju-airport.si