Der Sauvignon Blanc ist die prägende Rebsorte in der Südsteiermark, exakt 691 Hektar sind damit bepflanzt. Die Südsteiermark hat sich jüngst zu einem Hotspot der heimischen Weinszene und der Weinreise-Szene entwickelt.

Mit rund 2.600 Hektar Rebfläche stellt die Südsteiermark etwas mehr als die Hälfte der gesamtsteirischen Weinfläche. Neben dem Sauvignon Blanc spielen Muskateller, Welschriesling, Weißburgunder und Morillon (Chardonnay) wichtige Rollen. Die atemberaubend schöne Landschaft, eine gastronomische Szene, die sich ebenso rasch wie ausgezeichnet entwickelt, dazu ein exzellentes touristisches Angebot: das sind die Zutaten für den kometenhaften Aufstieg der Weinregion Südsteiermark, seit 2018 ebenso wie Vulkanland und Weststeiermark DAC-Herkunft.

Die besten Buschenschänken, Wohnen beim Winzer, gleich vier Sauvignon Blanc-Weltmeister, eine tolle Weinbauschule, Spitzenköche und ebensolche Winzer – alles Attribute und Superlativen, die mittlerweile in der DNA der Weinregion Südsteiermark verankert sind.

Die Weingüter Muster.gamlitz, Tement, Wohlmuth und Erwin Sabathi (im Bild) sind im Vinaria Weinguide mit der Höchstwertung von 5 Kronen ausgezeichnet. Mit hervorragenden vier Kronen aktuell bewertet sind die Weingüter Gross, Skoff Original, Potzinger, Polz, Harkamp und Maitz. Vinaria präsentiert die besten Winzer und Weine aus der Südsteiermark im aktuellen Weinguide 2021.

Quelle: vinaria.at

Foto: © Weingut Sabathi