Der Salone degli Incanti, direkt an der Mole  in Triest zeigt noch bis 7. Juni die anthologische Ausstellung des holländischen Künstlers Maurits Cornelis Escher mit  200 Kunstwerken.

Seine einzigartige und vorstellungsreiche Kreativität entsteht aus einem engen Dialog zwischen Kunst, Mathematik, Wissenschaft, Physik und Design und ist weltweit sehr beliebt.

Die Ausstellung in Triest beherbergt die bekanntesten Werke Eschers sowie “Die Tage der Erschaffung”, eine Serie von sechs Xylographien über die Erschaffung der Welt. Der Besucher wird zum Teil mit in die Werke Eschers miteinbezogen. Auf Foto-Points kann man sich gewissermaßen dreidimensional in die Bilder des Holländers hineinfotografieren.

www.mostraescher.it