Mit der Anreise ans blaue Meer beginnt die schöne Ferienzeit, die Erholung und Entspannung, aber auch neue Erfahrungen bringen soll. Sie haben aus dem reichhaltigen Angebot Ihr Feriendomizil an der Adria ausgewählt und fühlen sich schnell „wie zuhause“. Welche Faktoren zu Ihrem Wohlfühl-Urlaub beitragen können, lesen Sie hier.

Anreise an die Adria

Von Österreich aus, ist die Adriaküste in ihrer ganzen Ausdehnung gut und einfach zu erreichen. Von Triest in Italien bis Vlora in Albanien gibt es charmante Badeorte, die historisch gewachsen und europaweit bekannt sind. Dazu zählen beispielsweise in Kroatien Rijeka (Fiume), Dubrovnik (Ragusa), Zadar (Zara) und Split (Spalato). Die Altstädte bieten zahlreiche Sehenswürdigkeiten und an der Adriaküste viele Möglichkeiten zur aktiven Erholung. Um individuell und bequem anzureisen, bietet sich ein Privajet an. Das Reisen mit dem Privatjet von Österreich an die Adria bedeutet nicht nur Reisen mit besonderem Komfort, sondern spart Ihnen Zeit und bringt Ihnen örtliche Flexibilität. Ein besonderer Vorteil ist, dass der Privatflieger nicht nur auf den großen Flughäfen landen, sondern Sie ganz nah an Ihren Ferienort bringen kann.

Der internationale Flughafen Rijeka befindet sich auf der kroatischen Insel Krk, etwa 26 Kilometer von Rijeka entfernt.

Der Flughafen Dubrovnik liegt 15 Kilometer südöstlich von Dubrovnik und etwa vier Kilometer südöstlich von Cavtat.

Der Flughafen Zadar ist der ideale Ausgangspunkt für jede Destination an der Adria, denn er befindet sich etwa in der Mitte der Küste.

Der Flughafen von Split in Mitteldalmatien in Kroatien besticht durch seine zentrale Lage, von der aus Sie Zugang zu vielen Orten haben.

Für die Weiterreise leihen Sie sich am besten eine Limousine oder rufen ein Taxi. Auf der Adriatischen Küstenstraße (Jadranska Magistrala) von Slowenien bis Montenegro sind Sie dann zu Ihrem Urlaubsziel unterwegs.

Da lacht die Sonne über der Adria

Vorausschauend ist es, wenn Sie Ihr Urlaubsdomizil so auswählen, dass es allen Bedürfnissen entspricht. Das hängt in erster Linie von den Interessen der Reisenden ab:

Urlauben Sie in Familie mit Kindern, planen Sie möglichst Outdoor-Aktivitäten, wie beispielsweise Baden an einem der familienfreundlichen Strände auf den Elaphitischen Inseln vor Dubrovnik. Auch ein Ferienhaus mit Salzwasser-Pool in der Kvarner Bucht bringt Spaß für die ganze Familie.

Als Einzeltourist haben Sie oft ausgeprägte kulturelle und historische Interessen, deshalb ist es ratsam für Sie, innerhalb der Altstadt zu wohnen. Dort haben Sie die Kirchen, Museen, Märkte und anderen Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe.

Für Sportler gibt es an der Adria viele Outdoor-Optionen: Segeln zur Insel Vis, mit ihren versteckten Buchten und Grotten, oder tauchen bei den Pakleni-Inseln/ Hvar, mit Delfinen und Adlerrochen (wenn es glückt!).

Paare suchen Ruhe und Entspannung in der Natur, beispielsweise am Kap Kamenjak an der Südspitze der Halbinsel Istrien. In herrlichen Badebuchten mit Sandstränden zur West- und Ostseite fühlen Sie sich wie im Paradies. Ein Abstecher auf die Brijuni-Inseln im Naturschutzgebiet ist ein Muss.

Um Ihren schönen Urlaubsaufenthalt komplett zu machen, soll auch Ihre Abreise von der Adria zurück nach Österreich luxuriös sein – dank Ihrem gebuchten Privatjet.

Bild von Ivan Ivankovic auf Pixabay