10 steirische Lieblings-Wirtshäuser

Eine gemütliche Stube, dazu Backhendl, Wiener Schnitzel oder Schweinsbraten auf dem Teller – dann ist das Leben perfekt. Wir präsentieren steirische Wirtshausikonen. Eine hemmungslos subjektive Auswahl.

Die Weinbank Wirtshaus | Nur was gerade Saison hat, wird von ausgesuchten Produzenten bezogen. Gerhard Fuchs verwandelt vermeintlich einfache Gerichte in großartige Küche, dazu gehören die Hendleinmachsuppe mit Schwammerl oder Grammelknödel mit Kimchi und Sauerrahmsaftl. Wahnsinnsweinangebot. 8461 Ehrenhausen, Die Weinbank

wh1636 die weinbank STK
Die Weinbank, Ehrenhausen

Steirereck am Pogusch | Die eigene Landwirtschaft liefert beste Produkte, dazu bedient man sich am Gabentisch der Region. Das Küchenkonzept? Steirisch niveauvoll oder mit offenem Feuer und Dampf in der Schankkuchl – beides ist großartig. Die Weinauswahl ist beachtlich. In den Glashäusern kann man sogar übernachten. Eine Gasthausikone. 8625 Pogusch 21, Wirtshaus am Pogusch

Wirtshaus Friedrich | Sympathische Gastgeber, die seit Generationen Wirte aus Leidenschaft sind. In den holzgetäfelten Stuben mit Kachelofen schmeckt die Omaküche so gut wie früher. Wir freuen uns über steirische Grammelsuppe, Knödlgröstl, Erdapfelschmarrren oder Weizer Berglamm. 8274 Buch bei Hartberg, Wirtshaus Familie Friedrich

Ferl’s Weinstube | Eine Perle der Beislszene. Leger geht es zu, fröhlich plaudernde Gäste, die Kellner sind locker drauf. In Karl(i) Pichlmaiers Töpfen und Pfannen entstehen feine Wirtshausklassiker wie Beef Tatar, Rindsuppe mit Fleischstrudel, gekochtes Rindfleisch auf Erdäpfel-Gurkerlsauce und Steirerkren oder Schweinsbrüstl mit Krautsalat. Burggasse 10, 8010 Graz, Ferl’s Weinstube

Ferls Weinstube

Feldwirt | Ehrliche, ausgezeichnete Hausmannskost. Neben der fixen Karte schauen wir vor allem auf die Tagesempfehlungen auf der schwarzen Tafel. Rindsuppe mit Leberknödel oder Kaspressknödel, gekochtes Rindfleisch, Bärlauchravioli, Backhendl – alles richtig gut. Die Kardinalschnitte ist eine Wucht. St. Veiter Str. 65, 8046 Graz, (+43 316) 691 769

Berggasthof König | In der wunderschönen Gaststube mit Kachelofen und einer Holzbalkendecke von 1628 kann man sich von der herzlichen Familie König verwöhnen lassen. Küchenchef Manfred Geier merkt man den Spaß beim Kochen an, wenn er Klassiker wie Rieslingbeuscherlrolle oder knusprige Erdäpfelwurst nach Omas Rezept zubereitet. Tolles Weinangebot. Oberneuberg 5, 8225 Pöllauberg, Berggasthof König Pöllauberg

Krenn | Echte steirische Kulinarik in urig-gemütlicher Atmosphäre. Besonders begehrt sind Plätze auf der urigen Veranda mit Weitblick über Schloss Trautenfels bis ins Ennstal. Tipps: die Schilcherrahmsuppe oder das Wildragout mit zarten Topfen-Erdäpfel-Nockerln. Pürgg 11, 8951 Stainach-Pürgg, Gasthaus Krenn

Jagawirt | Die Stube mit Kachelofen vermittelt Wärme und Behaglichkeit. Die Schweine sind viel an der frischen Luft. In der Küche geht es gut steirisch zu. Ein Highlight sind die köstlichen Lamm- und Waldschweinspezialitäten. Der Hofladen wurde erweitert und umfasst jetzt auch eine Vinothek. Ein Rundumidyll. Sommereben 2, 8511 St. Stefan ob Stainz, Jagawirt

wh683 jagawirt STK

Rauch-Hof (Foto ganz oben) | In der gemütlich-rustikalen Stube herrscht Wohnzimmeratmosphäre. Forellen kommen aus den eigenen Teichen, Kürbis, Spargel und Gemüse wachsen auf den eigenen Feldern. Dazu passt Karin Rauchs verfeinerte regionale Küche, die hervorragenden Weinempfehlungen steuert Willi Rauch bei. Wald 21, 8510 Stainz, Rauch-Hof

Wippl’s Hofbergstub’n | Mit Blick auf die imposante Riegersburg genießt man Klassiker wie die Flecksuppe und Omas saure Suppe mit Frühstückstommerl, Bauernschmaus oder Ripperln. Eine herrlich herzhafte Spezialität ist die gebratene Erdäpfelwurst mit Speck-Kraut-Salat und Kümmelsafterl. Hofberg W. 67, 8333 Riegersburg, Wippel’s Hofbergstubn

wh670 Wippls Hofbergstubn STK

Fotos: Günther Linshalm, Paul Stajan, Jagawirt, Die Weinbank, Rauch-Hof

50 weitere feine Wirtshäuser aus ganz Österreich findet ihr im Winterheft des Alpe Adria Magazins.

Text: Werner Ringhofer

Fotos: Paul Stajan, Cathrine Stukhard, Günther Linshalm, Werner Goach, Beigestellt

Newsletter

Verpassen Sie nie wieder spannende Neuigkeiten, exklusive Angebote und inspirierende Inhalte!
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

👉Er ist einer der großen Meister der Szene. Nun feiert Valentin Latschen mit seiner Klagenfurter Brennerei Pfau herausragende Erfolge bei den jährlichen Vinaria-Awards.

Der Pfau hat bemerkenswerte Anerkennungen erhalten und verkündet stolz den Gewinn einer Bronze-Medaille in der Kategorie „Beste Brennerei des Jahres 2024“ sowie vier Gold-Medaillen für den „Brand des Jahres“ bei den angesehenen Vinaria-Awards. 🏆

📈Die bedeutenden Auszeichnungen der Vinaria - Österreichs Zeitschrift für Weinkultur sind ein leuchtendes Zeugnis der Leidenschaft und Hingabe, mit der Valentin Latschen und sein Team die Kunst des Brennens pflegen. Sie belegen eindrucksvoll, dass Liebe zum Detail, Sorgfalt und das unermüdliche Streben nach Perfektion in jedem Tropfen der Pfau Brennerei-Produkte
spürbar sind. 💪💚

Foto: Vinaria, Leonardo Ramirez
... Mehr zeigenWeniger zeigen

2 Tage her
👉Er ist einer der großen Meister der Szene. Nun feiert Valentin Latschen mit seiner Klagenfurter Brennerei Pfau herausragende Erfolge bei den jährlichen Vinaria-Awards. 

Der Pfau hat bemerkenswerte Anerkennungen erhalten und verkündet stolz den Gewinn einer Bronze-Medaille in der Kategorie „Beste Brennerei des Jahres 2024“ sowie vier Gold-Medaillen für den „Brand des Jahres“ bei den angesehenen Vinaria-Awards. 🏆

📈Die bedeutenden Auszeichnungen der Vinaria - Österreichs Zeitschrift für Weinkultur sind ein leuchtendes Zeugnis der Leidenschaft und Hingabe, mit der Valentin Latschen und sein Team die Kunst des Brennens pflegen. Sie belegen eindrucksvoll, dass Liebe zum Detail, Sorgfalt und das unermüdliche Streben nach Perfektion in jedem Tropfen der Pfau Brennerei-Produkte
spürbar sind. 💪💚

Foto: Vinaria, Leonardo Ramirez

Genuss im Grenzbereich. Weingüter an der slowenisch-steirischen Grenze können nicht nur gute Weine machen, sie locken auch mit Wohlfühlküche. So wie im Weingut Vino Valdhuber in Svečina (Zgornja Kungota), einen Katzensprung hinüber nach Slowenien.

Das Weingut mit Zimmern strahlt Gemütlichkeit aus mit seinem Holzlook. Drinnen besticht die gerade richtig dosierte Lässigkeit. Dazu passt die Küche von Dijana Valdhuber, die Frau des Winzers. Sie gibt bekannten Gerichten einen modernen Twist. Schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch sehr hübsch aus. Tradition und Innovation – passt bestens zusammen.

#ifeelsLOVEnia #slowenien #slovenia #visitslovenia #mojaslovenija #tasteslovenia #alpenadria #slowenienliebe
... Mehr zeigenWeniger zeigen

1 Woche her
Genuss im Grenzbereich. Weingüter an der slowenisch-steirischen Grenze können nicht nur gute Weine machen, sie locken auch mit Wohlfühlküche. So wie im Weingut Vino Valdhuber in Svečina (Zgornja Kungota), einen Katzensprung hinüber nach Slowenien. 

Das Weingut mit Zimmern strahlt Gemütlichkeit aus mit seinem Holzlook. Drinnen besticht die gerade richtig dosierte Lässigkeit. Dazu passt die Küche von Dijana Valdhuber, die Frau des Winzers. Sie gibt bekannten Gerichten einen modernen Twist. Schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch sehr hübsch aus. Tradition und Innovation – passt bestens zusammen.

#ifeelsLOVEnia #slowenien #slovenia #visitslovenia #mojaslovenija #tasteslovenia #alpenadria #slowenienliebeImage attachmentImage attachment+5Image attachment

🧡Zum Glück haben Claudio und Claudio vor knapp fünf Jahren die Trattoria da Toso in Tricesimo übernommen. Hier konzentriert sich alles, was wir an Italien lieben.

👌Zum Aufwärmen ein lockerer Flan, dieser herrliche kleine Auflauf. Zerfließt förmlich auf der Zunge. Als nächstes eine Portion Cjalzons – süßsaure Teigtaschen mit großzügig darüber gehobeltem Räucherricotta. Crespelle – überbackene Palatschinken – mit Radicchio steigern das Glück noch weiter.

Dann das Traumfleisch vom Fogolar, also vom Grill, schmeckt so wie früher – wie es eben sein soll. Zart und mit bodenständigem Holzkohleduft. Und das alles auch noch um die Hälfte günstiger als bei uns. 🍷
... Mehr zeigenWeniger zeigen

4 Wochen her
🧡Zum Glück haben Claudio und Claudio vor knapp fünf Jahren die Trattoria da Toso in Tricesimo übernommen. Hier konzentriert sich alles, was wir an Italien lieben. 

👌Zum Aufwärmen ein lockerer Flan, dieser herrliche kleine Auflauf. Zerfließt förmlich auf der Zunge. Als nächstes eine Portion Cjalzons – süßsaure Teigtaschen mit großzügig darüber gehobeltem Räucherricotta. Crespelle – überbackene Palatschinken – mit Radicchio steigern das Glück noch weiter. 

Dann das Traumfleisch vom Fogolar, also vom Grill, schmeckt so wie früher – wie es eben sein soll. Zart und mit bodenständigem Holzkohleduft. Und das alles auch noch um die Hälfte günstiger als bei uns. 🍷Image attachmentImage attachment+4Image attachment

Verwenden Sie ESC zum Schließen der Suche

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner