5 coole Cafés in der Steiermark

Keine Eile und schon gar kein To-go! Wir haben uns Zeit genommen für eine koffeinreiche Tour durch die außergewöhnlichsten Cafés in der Steiermark.

Caramello | Neuzugang und Kleinod in Graz, das jeden Morgen mit frisch zubereiteten Cannoli, gefüllten Cornettos, Mignons, Tramezzini, Focaccia und neapolitanischer Pastiera öffnet. Am besten, wenn es wieder wärmer ist. Sitzen kann man auf der Terrasse. Neutorgasse 7, 8010 Graz, (+43 676) 633 99 02, Caramello Caffè

Café Fotter | Neu im traditionellen Hörsal „F“ nahe der Universität Graz ist das Breakfast-Club-Menü jeden Samstag mit dem Best-of der Frühstückskarte. Sowieso ein Fixpunkt für Kaffeehausliebhaber. Attemsgasse 6, 8010 Graz, Café Fotter

Cafe Fotter Graz web 16
Café Fotter, Mood & Food Stills, Interior, Image

Gartencafé Vom Hügel | Hier wird gepflückt (Blumen, nicht Kaffee) und beglückt (mit Blumen und Kaffee). Natur und Kulinarik in einer wundervollen Verbindung und mit modern-gemütlichem Ambiente. Erbersdorf 1, 8322 Eichkögl, (+43 676) 852 010 100. Vom Hügel

DSC4501

Das gute Leben | Den Namen ihres Unternehmens nehmen Julia Glaunach und Christian Trummer ernst. Guter Kaffee, hausgemachte Mehlspeisen, kleine Vinotheksauswahl und Keramikkunst. Meranplatz 36, 8990 Bad Aussee (+43 3622) 524 19, Das gute Leben

DSF5045

Herrn Rodlers Kaffeehaus | Beschaulicher Ort, entzückende Einkehr und ein Gästehaus steht ebenfalls zur Verfügung. Dieses Juwel ist am Weg in die Tierwelt Herberstein einen Umweg wert. St. Johann bei Herberstein 8, 8222 Feistritztal, (+43 699) 126 455 98, rodlers.at

Tina Veit-Fuchs

Fotos: Café Fotter/Jutta Walker, Café Caramello, Heldentheater, Danila Amodeo Photography

Newsletter

Verpassen Sie nie wieder spannende Neuigkeiten, exklusive Angebote und inspirierende Inhalte!
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

👉Er ist einer der großen Meister der Szene. Nun feiert Valentin Latschen mit seiner Klagenfurter Brennerei Pfau herausragende Erfolge bei den jährlichen Vinaria-Awards.

Der Pfau hat bemerkenswerte Anerkennungen erhalten und verkündet stolz den Gewinn einer Bronze-Medaille in der Kategorie „Beste Brennerei des Jahres 2024“ sowie vier Gold-Medaillen für den „Brand des Jahres“ bei den angesehenen Vinaria-Awards. 🏆

📈Die bedeutenden Auszeichnungen der Vinaria - Österreichs Zeitschrift für Weinkultur sind ein leuchtendes Zeugnis der Leidenschaft und Hingabe, mit der Valentin Latschen und sein Team die Kunst des Brennens pflegen. Sie belegen eindrucksvoll, dass Liebe zum Detail, Sorgfalt und das unermüdliche Streben nach Perfektion in jedem Tropfen der Pfau Brennerei-Produkte
spürbar sind. 💪💚

Foto: Vinaria, Leonardo Ramirez
... Mehr zeigenWeniger zeigen

2 Tage her
👉Er ist einer der großen Meister der Szene. Nun feiert Valentin Latschen mit seiner Klagenfurter Brennerei Pfau herausragende Erfolge bei den jährlichen Vinaria-Awards. 

Der Pfau hat bemerkenswerte Anerkennungen erhalten und verkündet stolz den Gewinn einer Bronze-Medaille in der Kategorie „Beste Brennerei des Jahres 2024“ sowie vier Gold-Medaillen für den „Brand des Jahres“ bei den angesehenen Vinaria-Awards. 🏆

📈Die bedeutenden Auszeichnungen der Vinaria - Österreichs Zeitschrift für Weinkultur sind ein leuchtendes Zeugnis der Leidenschaft und Hingabe, mit der Valentin Latschen und sein Team die Kunst des Brennens pflegen. Sie belegen eindrucksvoll, dass Liebe zum Detail, Sorgfalt und das unermüdliche Streben nach Perfektion in jedem Tropfen der Pfau Brennerei-Produkte
spürbar sind. 💪💚

Foto: Vinaria, Leonardo Ramirez

Genuss im Grenzbereich. Weingüter an der slowenisch-steirischen Grenze können nicht nur gute Weine machen, sie locken auch mit Wohlfühlküche. So wie im Weingut Vino Valdhuber in Svečina (Zgornja Kungota), einen Katzensprung hinüber nach Slowenien.

Das Weingut mit Zimmern strahlt Gemütlichkeit aus mit seinem Holzlook. Drinnen besticht die gerade richtig dosierte Lässigkeit. Dazu passt die Küche von Dijana Valdhuber, die Frau des Winzers. Sie gibt bekannten Gerichten einen modernen Twist. Schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch sehr hübsch aus. Tradition und Innovation – passt bestens zusammen.

#ifeelsLOVEnia #slowenien #slovenia #visitslovenia #mojaslovenija #tasteslovenia #alpenadria #slowenienliebe
... Mehr zeigenWeniger zeigen

1 Woche her
Genuss im Grenzbereich. Weingüter an der slowenisch-steirischen Grenze können nicht nur gute Weine machen, sie locken auch mit Wohlfühlküche. So wie im Weingut Vino Valdhuber in Svečina (Zgornja Kungota), einen Katzensprung hinüber nach Slowenien. 

Das Weingut mit Zimmern strahlt Gemütlichkeit aus mit seinem Holzlook. Drinnen besticht die gerade richtig dosierte Lässigkeit. Dazu passt die Küche von Dijana Valdhuber, die Frau des Winzers. Sie gibt bekannten Gerichten einen modernen Twist. Schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch sehr hübsch aus. Tradition und Innovation – passt bestens zusammen.

#ifeelsLOVEnia #slowenien #slovenia #visitslovenia #mojaslovenija #tasteslovenia #alpenadria #slowenienliebeImage attachmentImage attachment+5Image attachment

🧡Zum Glück haben Claudio und Claudio vor knapp fünf Jahren die Trattoria da Toso in Tricesimo übernommen. Hier konzentriert sich alles, was wir an Italien lieben.

👌Zum Aufwärmen ein lockerer Flan, dieser herrliche kleine Auflauf. Zerfließt förmlich auf der Zunge. Als nächstes eine Portion Cjalzons – süßsaure Teigtaschen mit großzügig darüber gehobeltem Räucherricotta. Crespelle – überbackene Palatschinken – mit Radicchio steigern das Glück noch weiter.

Dann das Traumfleisch vom Fogolar, also vom Grill, schmeckt so wie früher – wie es eben sein soll. Zart und mit bodenständigem Holzkohleduft. Und das alles auch noch um die Hälfte günstiger als bei uns. 🍷
... Mehr zeigenWeniger zeigen

4 Wochen her
🧡Zum Glück haben Claudio und Claudio vor knapp fünf Jahren die Trattoria da Toso in Tricesimo übernommen. Hier konzentriert sich alles, was wir an Italien lieben. 

👌Zum Aufwärmen ein lockerer Flan, dieser herrliche kleine Auflauf. Zerfließt förmlich auf der Zunge. Als nächstes eine Portion Cjalzons – süßsaure Teigtaschen mit großzügig darüber gehobeltem Räucherricotta. Crespelle – überbackene Palatschinken – mit Radicchio steigern das Glück noch weiter. 

Dann das Traumfleisch vom Fogolar, also vom Grill, schmeckt so wie früher – wie es eben sein soll. Zart und mit bodenständigem Holzkohleduft. Und das alles auch noch um die Hälfte günstiger als bei uns. 🍷Image attachmentImage attachment+4Image attachment

Verwenden Sie ESC zum Schließen der Suche

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner