Morgensterns Tipps für Savudrija

Thomas Morgenstern hat sein zweites Zuhause im istrischen Wohlfühlort am Meer. Die Genusstipps des Kärntner Skisprung-Olympiasiegers in Savudrija und Umgebung.

Porto Salvore | Wenn ich in Savudrija bin, trifft man mich meistens im Restaurant Porto Salvore bei meinem Freund Toni an. Die frisch gefangenen Fische kommen auf den Grill, werden mit Kartoffeln und Gemüse serviert. Nett sind auch die Zimmer, die Lage im kleinen Hafen garantiert einen genialen Blick auf den Leuchtturm, die Fischerboote und das Meer.

Konoba NONO Petrovija | Auf meiner Liste steht auch immer die Taverne Nono in Petrovija zwischen Buje und Umag, istrianische Küche mit hausgemachtem Brot und Nudeln.

Restaurant Sv. Nikola Poreč | Chef Nikola hat auch in Schladming gearbeitet und führt nun in Poreč eines der besten Restaurants in Kroatien. Auf der herrlichen Terrasse mit Blick auf die Bucht und den Hafen haben Jakobsmuscheln, Pasta mit Scampi und gebratene Tintenfische auf Mangoldkartoffeln Suchtfaktor.

Rosana Forza | In Basanija ist der istrische Garten von Rosana Forza mit all den Gemüsesorten das Highlight. Einige Kilometer weiter betreibt ihr Bruder Renato einen Weingarten und hegt und pflegt Olivenbäume. Monteneto 74, 52574 Savudrija; Ivanka und Renato Forza, Seget 16a, 52470 Umag, (+385 91) 577 63 71

20231004 134338

Weitere Tipps

Kempinski Hotel Adriatic Istria Croatia | Das erste Fünf-Sterne-Luxus-Hotel an der Küste nahe Savudrija. Allein die Lage mit dem herrlichen Blick auf das Meer, Piran und Portorož ist einen Besuch wert.

Villa Rosetta Salvore – Umag | Kleines Hotel mit 24 Zimmern, liegt so nahe am Strand, dass die Gäste das Meer rauschen hören.

Savudrija-VILLA Valdepian | Inmitten eines Pinienhains direkt am Meer.

Villa Vilola Zambratija | Familienhotel in gehobener Kategorie.

Petram Resort & Residences | Neue Ferienanlage mit Appartements und Villen. Schöne Lage auf einem Hügel oberhalb des Meeres mit genialem Blick auf das Meer, Piran und Portorož.

St.andrea Savudrija | Das kleine Fischlokal liegt direkt neben dem Porto Salvore im kleinen Hafen in Savudrija, es wird seit Jahrzehnten von der gleichen Familie geführt, bietet vor allem Fisch und Meeresfrüchte.

Restaurant Dijana | Das Lokal im Hotel Kempinski Hotel Adriatic Istria Croatia gehört zu den besten Adressen Istriens. Die weißen und schwarzen Trüffel sind die Spezialität. Das Kanova, die Fine-dining-Adresse im obersten Stockwerk, ist im Spätfrühling 2024 wieder geöffnet.

Taverna Alberi | Das Lokal liegt direkt neben dem Hotel Kempinski, bietet Fisch- und Fleischgerichte, gilt seit vielen Jahren als gleichbleibend gut.

Restaurant Toni – Savudrija | Ein Fischlokal mit einem atemberaubenden Garten, das Lokal ist ein Familienbetrieb, bietet Meeresfrüchte und auch Fleisch an.

Konoba Buščina | Die familiengeführte Konoba in Umag ist seit 30 Jahren ein fixer Anlaufpunkt. Vor allem in der Zeit der Trüffel ist es schwierig, einen freien Platz zu ergattern.

Konoba Astarea |Das Lokal in Brtonigla zählt seit Jahrzehnten zu den Fixsternen am Himmel in Istrien. Ein Muss sind die Gerichte aus der Peka oder vom Rost der offenen Feuerstelle.

Konoba Bokun Petrovija | Die Taverne wurde 2020 eröffnet und wird von einem jungen Team geführt. Regionale Spezialitäten sind im Fokus, das junge Team arbeitet mit den Fischern, Bauern und Gemüseproduzenten aus der Umgebung zusammen.

Konoba Taverna Bruno | Seit über 50 Jahren bietet das Familienunternehmen in Bašanija nur frische Meeresfrüchte und Zutaten aus der Region. Die Rezepte für die hausgemachten Nudeln werden von Generation zu Generation weitergegeben.

12389eb3 b8d1 42b7 8c2f 6adffd2dc341

Fotos: Joschi Kopp

Newsletter

Verpassen Sie nie wieder spannende Neuigkeiten, exklusive Angebote und inspirierende Inhalte!
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

👉Er ist einer der großen Meister der Szene. Nun feiert Valentin Latschen mit seiner Klagenfurter Brennerei Pfau herausragende Erfolge bei den jährlichen Vinaria-Awards.

Der Pfau hat bemerkenswerte Anerkennungen erhalten und verkündet stolz den Gewinn einer Bronze-Medaille in der Kategorie „Beste Brennerei des Jahres 2024“ sowie vier Gold-Medaillen für den „Brand des Jahres“ bei den angesehenen Vinaria-Awards. 🏆

📈Die bedeutenden Auszeichnungen der Vinaria - Österreichs Zeitschrift für Weinkultur sind ein leuchtendes Zeugnis der Leidenschaft und Hingabe, mit der Valentin Latschen und sein Team die Kunst des Brennens pflegen. Sie belegen eindrucksvoll, dass Liebe zum Detail, Sorgfalt und das unermüdliche Streben nach Perfektion in jedem Tropfen der Pfau Brennerei-Produkte
spürbar sind. 💪💚

Foto: Vinaria, Leonardo Ramirez
... Mehr zeigenWeniger zeigen

2 Tage her
👉Er ist einer der großen Meister der Szene. Nun feiert Valentin Latschen mit seiner Klagenfurter Brennerei Pfau herausragende Erfolge bei den jährlichen Vinaria-Awards. 

Der Pfau hat bemerkenswerte Anerkennungen erhalten und verkündet stolz den Gewinn einer Bronze-Medaille in der Kategorie „Beste Brennerei des Jahres 2024“ sowie vier Gold-Medaillen für den „Brand des Jahres“ bei den angesehenen Vinaria-Awards. 🏆

📈Die bedeutenden Auszeichnungen der Vinaria - Österreichs Zeitschrift für Weinkultur sind ein leuchtendes Zeugnis der Leidenschaft und Hingabe, mit der Valentin Latschen und sein Team die Kunst des Brennens pflegen. Sie belegen eindrucksvoll, dass Liebe zum Detail, Sorgfalt und das unermüdliche Streben nach Perfektion in jedem Tropfen der Pfau Brennerei-Produkte
spürbar sind. 💪💚

Foto: Vinaria, Leonardo Ramirez

Genuss im Grenzbereich. Weingüter an der slowenisch-steirischen Grenze können nicht nur gute Weine machen, sie locken auch mit Wohlfühlküche. So wie im Weingut Vino Valdhuber in Svečina (Zgornja Kungota), einen Katzensprung hinüber nach Slowenien.

Das Weingut mit Zimmern strahlt Gemütlichkeit aus mit seinem Holzlook. Drinnen besticht die gerade richtig dosierte Lässigkeit. Dazu passt die Küche von Dijana Valdhuber, die Frau des Winzers. Sie gibt bekannten Gerichten einen modernen Twist. Schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch sehr hübsch aus. Tradition und Innovation – passt bestens zusammen.

#ifeelsLOVEnia #slowenien #slovenia #visitslovenia #mojaslovenija #tasteslovenia #alpenadria #slowenienliebe
... Mehr zeigenWeniger zeigen

1 Woche her
Genuss im Grenzbereich. Weingüter an der slowenisch-steirischen Grenze können nicht nur gute Weine machen, sie locken auch mit Wohlfühlküche. So wie im Weingut Vino Valdhuber in Svečina (Zgornja Kungota), einen Katzensprung hinüber nach Slowenien. 

Das Weingut mit Zimmern strahlt Gemütlichkeit aus mit seinem Holzlook. Drinnen besticht die gerade richtig dosierte Lässigkeit. Dazu passt die Küche von Dijana Valdhuber, die Frau des Winzers. Sie gibt bekannten Gerichten einen modernen Twist. Schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch sehr hübsch aus. Tradition und Innovation – passt bestens zusammen.

#ifeelsLOVEnia #slowenien #slovenia #visitslovenia #mojaslovenija #tasteslovenia #alpenadria #slowenienliebeImage attachmentImage attachment+5Image attachment

🧡Zum Glück haben Claudio und Claudio vor knapp fünf Jahren die Trattoria da Toso in Tricesimo übernommen. Hier konzentriert sich alles, was wir an Italien lieben.

👌Zum Aufwärmen ein lockerer Flan, dieser herrliche kleine Auflauf. Zerfließt förmlich auf der Zunge. Als nächstes eine Portion Cjalzons – süßsaure Teigtaschen mit großzügig darüber gehobeltem Räucherricotta. Crespelle – überbackene Palatschinken – mit Radicchio steigern das Glück noch weiter.

Dann das Traumfleisch vom Fogolar, also vom Grill, schmeckt so wie früher – wie es eben sein soll. Zart und mit bodenständigem Holzkohleduft. Und das alles auch noch um die Hälfte günstiger als bei uns. 🍷
... Mehr zeigenWeniger zeigen

4 Wochen her
🧡Zum Glück haben Claudio und Claudio vor knapp fünf Jahren die Trattoria da Toso in Tricesimo übernommen. Hier konzentriert sich alles, was wir an Italien lieben. 

👌Zum Aufwärmen ein lockerer Flan, dieser herrliche kleine Auflauf. Zerfließt förmlich auf der Zunge. Als nächstes eine Portion Cjalzons – süßsaure Teigtaschen mit großzügig darüber gehobeltem Räucherricotta. Crespelle – überbackene Palatschinken – mit Radicchio steigern das Glück noch weiter. 

Dann das Traumfleisch vom Fogolar, also vom Grill, schmeckt so wie früher – wie es eben sein soll. Zart und mit bodenständigem Holzkohleduft. Und das alles auch noch um die Hälfte günstiger als bei uns. 🍷Image attachmentImage attachment+4Image attachment

Verwenden Sie ESC zum Schließen der Suche

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner