Bis 31. Jänner 2022 verwandelt sich Lignano Sabbiadoro dank der Initiative „Natale d’A…Mare” wieder in einen magischen Ort am Meer. Nahe der weihnachtlich dekorierten Terrazza a Mare öffnet dann auch die traditionelle Sandkrippe Lignanos – die „Presepe di sabbia” – ihre Tore für Besucher.

Im kulinarischen Weihnachtsdorf lässt es sich von Köstlichkeit zu Köstlichkeit spazieren. Sportlich wird es auf der Eislaufbahn mitten im Zentrum von Lignano Sabbiadoro, wo die Kinder auch dem Weihnachtsmann ihren Wunschzettel überreichen und so manches Fahrgeschäft ausprobieren können.

Eine der unterhaltsamsten Neuerungen in diesem Advent ist sicherlich das „Weihnachtsmanndorf” im Park San Giovanni Bosco. Das Herzstück des Dorfes bildet dabei natürlich das Haus des Weihnachtsmannes – des „Babbo Natale“. Zudem finden die Besucher hier nostalgische und weihnachtliche Fahrgeschäfte wie ein traditionelles Kinderkarussell, Stände mit thematischen Süßigkeiten und viele Aktivitäten.

Spaß für die ganze Familie verspricht auch die mehr als 300 Quadratmeter große Eisbahn am Kirchenplatz.

Ein zeitloser Klassiker ist die „Presepe di Sabbia“ – die Sandkrippe am Strand von Lignano. Nach der weithin sichtbaren Version im Jahr 2020, die mehr als 60.000 Besucher zählte, kehrt als traditioneller Höhepunkt des Weihnachtsfestes zurück. Schon seit 2004 setzen die Künstler der „Akademie des Sandes” Jahr für Jahr außergewöhnlich komplexe Themen in spektakulären Skulpturen um.

Im vergangenen Jahr wurden 1.800 Stunden für den Bau der Krippe aufgewendet und 400 Kubikmeter Sand verarbeitet. 2021 sollen diese Rekordzahlen noch übertroffen werden, indem der Ausstellungsbereich vergrößert wird, um Besuche in Ruhe und Sicherheit zu ermöglichen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist obligatorisch und wird in Kürze auf www.presepelignano.it verfügbar sein.

Unweit der Sandkrippe warten täglich von 10 Uhr und bis Mitternacht im „Villaggio del Gusto“ verschiedenste Gaumenfreuden auf die Besucher – begleitet von friaulischen Weinen, Glühwein und Craft-Bieren. Von regionalen Spezialitäten bis zum „Best of Street Food” kann man sich in diesem kulinarischen Weihnachtsdorf verwöhnen lassen und auch das eine oder andere essbare Mitbringsel erstehen.

Foto: Fabrice Gallina (c) Lignano Sabbiadoro Gestioni Spa

Text: Elisabeth Kapral/ www.travel4you